Sitemap

Schnelle Navigation

Hasbro wird klassische Strategiespiele wie Axis & Allies an den Drittanbieter Renegade Games Studios lizenzieren.Der in Rhode Island ansässige Spiele- und Spielzeughersteller gab dies am Donnerstag bekannt, nur wenige Tage nachdem CEO Chris Cocks den Investoren mitgeteilt hatte, dass er sich in Zukunft auf „weniger, größere und profitablere Marken“ konzentrieren werde.Ebenfalls in der Lizenzvereinbarung enthalten sind Diplomacy, Squad Leader und Robo Rally.

„Ab 2023 arbeitet Renegade mit Hasbro an Plänen, alle Versionen dieser Marken für den Hobby-, Massen- und Spezialmarkt zu produzieren.“Renegade sagte in einer Pressemitteilung. „Die Pläne umfassen eine brandneue Website für Axis & Allies, zusammen mit einer Weltmeisterschaft und der Beteiligung der Fans an der Auswahl neuer Themen, die der Linie hinzugefügt werden sollen. Fans werden auch neue Drucke von Heftklammern für die Linie sowie die Rückkehr einiger längst vergriffener Ausgaben sehen.“

Achse & Verbündete & Zombies
Charlie Hall/Polygon

Diese vier Marken repräsentieren insbesondere einige der ältesten Franchises im Stall von Avalon Hill.Diplomacy, das Freiform-Strategiespiel, wurde erstmals 1959 veröffentlicht und ist damit das älteste der Reihe.Aber Axis & Allies, das erstmals 1981 veröffentlicht wurde, ist wahrscheinlich der beliebteste der vier Titel.Renegade stützt sich laut Pressemitteilung mit einer geplanten Weltmeisterschaft auf diese Popularität.Axis & Allies hat im Laufe der Jahre viele Varianten hervorgebracht, darunter Axis & Allies & Zombies aus dem Jahr 2018, das das klassische Strategiespiel aus dem Zweiten Weltkrieg mit den Untoten ergänzte.

In der Zwischenzeit arbeitet Avalon Hill hart daran, andere, etwas neuere Marken wie Heroscape (2004) und HeroQuest (1989) wiederzubeleben.


Alle Kategorien: Sonstige